< Brillen-Pflegetipps
14.04.2010 11:03 Alter: 10 yrs

Regelmäßiger Sehcheck für Autofahrer!

Autofahren stellt besondere Anforderungen an die Augen


Rund 300.000 Verkehrsunfälle pro Jahr werden auf schlechtes Sehen zurückgeführt. Den Verkehrsteilnehmern wird daher empfohlen, die Augen alle zwei Jahre professionell überprüfen zu lassen.

Bei idealen Straßenbedingungen kann eine verzögerte Reaktion aufgrund schlechten Sehens böse Folgen haben: Ist ein Fahrer beispielsweise mit Tempo 100 auf trockener Straße unterwegs und erkennt ein Hindernis nur eine Sekunde zu spät, legt er in dieser Zeit bereits eine Strecke von ca. 28 Metern zurück. Auf nasser Fahrbahn verdoppelt sich der Bremsweg noch. Unsicherheit durch schlechtes Sehen gefährdet hier alle Verkehrsteilnehmer.

Aber gerade bei Nebel, Regen und früh hereinbrechender Dämmerung treten Sehschwächen deutlich zu Tage. In Verbindung mit diesen widrigen Witterungsumständen sind sie besonders gefährlich. Das Fahrzeug wird zwar immer witterungsfest gemacht, die eigene Leistungsfähigkeit der Augen aber meist außer Acht gelassen.

Lassen Sie Ihre Augen untersuchen! Wir beraten Sie gerne!